bash-autocompletion auf dem Mac

bash-autocompletion auf dem Mac

Markus Günther 04. August 2014 Tipps & Tricks

0 Kommentare // Lesezeit: 1 min.

Der Großteil unseres Teams arbeitet mit einer Linux Distribution. Ich hingegen bevorzuge Mac OSX zum Arbeiten. Der Mac vereint nach meiner Ansicht Usability, Design und ein UNIX-basiertes Betriebssystem. Hin und wieder kommt es aber dazu, dass ich meine Kollegen, um die ein oder andere Funktion doch beneide. Auch wenn es sich dabei meist nur um Konsolen-Tools handelt.

Unsere Server laufen natürlich mit Linux als Betriebssystem, und wenn ich etwas auf dem Server entwickle oder "commite" finde ich die Autovervollständigungsfunktion der Bash für Git sehr charmant und hilfreich.

Auf einem Mac ist diese Funktion nicht vorinstalliert und ich habe sie heute so vermisst bzw. war so genervt, dass dieser Umstand unbedingt beseitigt werden musste. Ich war mir vorerst nicht sicher, ob es eine Lösung für den Mac gibt, doch wie so oft im Leben ist man nur einen Klick von seinem Glück entfernt.

Da sicher auch andere dieses Zusatztool noch nicht installiert haben, möchte ich es euch nicht vorenthalten. Es gibt bash-complition ebenso für Mac.

Die Installation gestaltet sich recht einfach und ist nach drei Schritten abgeschlossen.

1. Homebrew installieren falls ihr es noch nicht habt klickt hier.
2. brew install bash-completion im Terminal eingeben
3. Der .bash_profile die folgenden Zeilen hinzufügen

if [ -f `brew --prefix`/etc/bash_completion ]; then
    . `brew --prefix`/etc/bash_completion
fi

Mit diesen wenigen Schritten werdet ihr in der nächsten Zeit ein leichteres Leben in der Konsole haben.


0 Kommentare

Dateien hier ablegen
Dateien hochladen
Keine Kommentare.