TYPO3 vs. Wix

Für die Erstellung von Websites gibt es auf dem Markt eine Vielzahl effizienter Website-Baukästen. Wix und TYPO3 sind zwei der führenden Systeme, die von Privatpersonen und Unternehmen auf der ganzen Welt genutzt werden, um ansprechende und benutzerfreundliche Webseiten zu erstellen, ohne technisch versiert sein zu müssen.

Der Hauptunterschied zwischen Wix und TYPO3 besteht darin, dass Wix ein spezieller Website Builder ist, während TYPO3 ein Open Source Content Management System ist. Es gibt jedoch noch einige andere Unterschiede zwischen den beiden Systemen in Bezug auf Nutzung, Preise, Funktionen und mehr. Zuerst einmal beschäftigten wir uns dafür mit ein paar Grundlagen.

Was ist Website Builder?

Ein Website-Baukasten ist eine Software, mit der man eine Webseite mit den Elementen, dem Design und dem Inhalt der eigenen Marke zusammenstellen kann. Die besten Website Builder verfügen über Drag & Drop-Funktionen, mit denen Sie die einzelnen Elemente auf den Seiten entsprechend dem gewählten Layout anpassen können. 

Website-Baukästen wie Wix und TYPO3 enthalten oft eine Reihe von Vorlagen für die Erstellung von Webseiten. Die meisten Anbieter bieten auch kostenlose Hosting-Dienste an, so dass man sich nicht einmal mehr um diese technischen Aspekte kümmern muss.

Kleinen Unternehmen und Selbstständigen hilft ein fertiger Website Builder dabei, im Handumdrehen eine hochwertige Online-Präsenz aufzubauen. Mit einem Website Builder wie Wix oder TYPO3 können Sie eine voll funktionsfähige Website erstellen, die suchmaschinenoptimiert, wartungsarm, schnell ist und gute Ergebnisse liefert, ohne dass man sich um seitenlange Programmierung kümmern muss.

Welcher Website Builder ist am besten für mich geeignet?

Bevor man sich für einen bestimmten Website-Baukasten entscheidet, sollte man zuerst herausfinden, welche Funktionen die Website haben soll. Wenn es sich beispielsweise um eine Website handelt, auf der Blogartikel veröffentlicht werden sollen, liegen die Schwerpunkte auf Blogbereichen, Fotogalerien, Kontaktformularen, SEO-Funktionen und so weiter. Eine Website, die als Online-Shop genutzt werden soll, benötigt dagegen zusätzliche Funktionen für den elektronischen Handel, wie z. B. Anmeldungen, Produktanzeigen, Warenkorb usw.

Eine Möglichkeit, die Anforderungen an die eigene Website zu verstehen, ist die Analyse der wichtigsten Wettbewerber. Angefangen von Designelementen über Layouts und einzigartige Funktionen bis hin zur Suchmaschinenoptimierung – ein Blick auf Ihre wichtigsten Konkurrenten zur Inspiration ist auf jeden Fall hilfreich.

Auch die Frage der Skalierbarkeit und des Wachstums muss sorgfältig bedacht werden, insbesondere wenn es sich um eine kommerzielle Website handelt. Denn irgendwann möchte man vielleicht wachsen. Daher muss der Website-Baukasten die Möglichkeit bieten, Aktualisierungen und zusätzliche Elemente zu nutzen, wenn das Unternehmen wächst.

Wix und TYPO3 sind zwei der besten Website-Baukästen auf dem Markt. Während Wix als professioneller Website Builder bekannt ist, handelt es sich bei TYPO3 um das am weitesten verbreitete Enterprise Content Management System, das die Grundlage für Websites, Intranets und mobile Anwendungen bildet. Die beiden Systeme unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht voneinander.

Wix

TYPO3

Kostengünstige Preisgestaltung

Große Marktpräsenz

Einfache Handhabung

Variabler in Design & Layout

Mehr Anpassungsmöglichkeiten

Umfassende & vielfältige SEO Unterstützung

Bessere Blogging Dienste

Höherer Sicherheitsstandard

Vielfältige eCommerce-Optionen

Umfangreichere Plugins & Erweiterungen

Einfache Export-Funktion

Hosting für umfangreichere/komplexere Websites

Ressourcenstarke Community

Preisgestaltung

TYPO3 schneidet in dieser Hinsicht besser ab als Wix, da es sich um eine völlig kostenlose Open-Source-Software für die Verwaltung von Inhalten handelt. Wix hingegen ist ein Premium und Closed-Source Cloud basierter Website Builder. Während man auf einige Funktionen kostenlos zugreifen kann, haben die meisten der hilfreicheren Tools ihren Preis.

Bei TYPO3 ist das nicht der Fall. Da es sich um ein Open-Source System handelt, wird es von Entwicklern aus der ganzen Welt ständig aktualisiert und bietet unzählige Funktionen, die genutzt werden können. Hosting und Domain müssen separat bezahlt werden, ebenso wie die Nutzung von Premium-Vorlagen. Trotzdem liegen die Gesamtkosten bei weniger als der Hälfte dessen, was man bei Wix zahlen müsste.

Marktanteil

Auf der Makroebene führt Wix den CMS-Markt mit 2,6 % der gesamten Websites im Web an. Auf der anderen Seite werden 0,5 % der weltweiten Websites mit TYPO3 erstellt.

TYPO3 bedient jedoch eine ganz andere Zielgruppe als Wix: Unternehmen, die umfangreichere, komplexere Websites benötigen. Aus diesem Grund ist sein Marktanteil nicht so groß, denn TYPO3 ist auf eine bestimmte Nische ausgerichtet.

Benutzerfreundlichkeit

Für Wix braucht man keine besonderen technischen Kenntnisse, um seine Webseite zu verwalten oder zu erstellen. Die Plattform ist von Anfang an extrem benutzerfreundlich und ermöglicht es, mit Hilfe visueller Tools hochwertige Webseiten zu gestalten.

Der Umgang mit TYPO3 kann anfangs etwas schwierig sein, da man die Grundlagen von TypoScript beherrschen muss, um das System optimal nutzen zu können. Die Verwendung von TYPO3 erfordert also durchaus einige Entwicklungskompetenzen. Obwohl es etwas länger dauert, dieses Content Management System zu beherrschen, ist TYPO3 ein Kinderspiel, wenn man sich erst einmal mit der internen Sprache auseinandergesetzt hat.

Design und Layout

Wix bietet mehr als 500 von Designern erstellte Vorlagen, die man verwenden kann, um seine Website zu erstellen. Diese Vorlagen enthalten alle Elemente einer Website – von der Kopfzeile bis zu Bannern, Blog-Layouts, Widgets und so weiter. Allerdings muss man sich darüber im Klaren sein, dass eine einmal ausgewählte Vorlage später nicht mehr geändert werden kann. Auch die einzelnen Designelemente in einer Vorlage können nicht über ihr ursprüngliches Design hinaus verändert werden.

Im Gegensatz dazu ist TYPO3 flexibler, wenn es um Design und Layouts geht. Das System bietet sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Templates an. Die Vorlagen können im Vergleich zu Wix einfacher und in größerem Umfang angepasst werden.

Spielraum für Anpassungen

Da es sich bei Wix um eine Closed-Source Lösung handelt, bietet sie im Vergleich zu TYPO3 nicht viel Raum für Anpassungen. Nur bestimmte Mitglieder haben Zugang zu erweiterten Anpassungsoptionen und sind dementsprechend nicht so häufig anzutreffen.

TYPO3 dagegen verfügt über mehr als 1000 CMS-Funktionen. Das Open-Source-System bietet viel Raum für Anpassungen für jeden, der das möchte. Das macht es einfach, regelmäßig auf neue Updates, Funktionen und deren verschiedenen Versionen zuzugreifen, von denen die meisten auf Best Practices und verbesserter Technologie basieren. 

SEO

Wix bietet grundlegende SEO-Funktionen wie Slug, Alt-Text, 301-Weiterleitungen, Metadaten, Überschriften und Titel. Gleichzeitig erstellt und pflegt die Plattform Ihre XML-Sitemap und aktualisiert regelmäßig alle Informationen zu den Seiten und den Beziehungen zwischen ihnen. Bilder werden automatisch komprimiert und ins WebP-Format konvertiert, um die Ladezeit der Seite zu verkürzen.

Allerdings übertrifft TYPO3 Wix auch in diesem Punkt. TYPO3 wurde mit Blick auf umfangreiche Unternehmensanwendungen entwickelt und erfüllt standardmäßig alle SEO-Anforderungen. Die grundlegende Unterstützung für mehrere Sprachen bedeutet, dass man Inhalte über geografische Grenzen und Sprachbarrieren hinweg erweitern kann. TYPO3 erstellt außerdem automatisch URLs für die verschiedenen Sprachversionen derselben Seite, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Fehlern verringert wird, und unterstützt das Ganze durch eine robuste Backend-Benutzeroberfläche.

Im Gegensatz zu anderen Content Management Systemen, bei denen SEO-Tools hauptsächlich als Erweiterungen von Drittanbietern eingesetzt werden, ermöglicht TYPO3 es, bei der Erstellung von Seiten nah an den Inhalten zu bleiben und SEO-relevante Informationen direkt in der Benutzeroberfläche einzugeben. Abgesehen von den grundlegenden SEO-Funktionen, die Wix bietet, bietet TYPO3 außerdem Platz für die Anpassung von kanonischen Tags, OG-Tags, sitemap.xml für Seiten, robots.txt und so weiter.

Blogging

Wix gilt als sehr einfacher und benutzerfreundlicher Website-Baukasten, insbesondere wenn es um das Bloggen geht. Es bietet Benutzern Zugang zu allen grundlegenden Funktionen und Elementen für die Einrichtung eines regulären Blogs. Ein großes Manko von Wix ist jedoch, dass es kein natives Kommentarsystem bietet.

Gleichzeitig fehlen bei Wix Funktionen wie die Rückdatierung von Beiträgen oder die Erstellung privater Beiträge. Der reine Texteditor der Plattform bietet nur sehr begrenzte Formatierungsmöglichkeiten, was sich letztendlich auf die Schreib- und Leseoberfläche auswirkt.

Im Vergleich dazu schneidet TYPO3 viel besser ab. Alle Blogging-Funktionen und -Anforderungen können mit TYPO3 problemlos umgesetzt werden. Die TYPO3 Blog Extension kann verwendet werden, um die wichtigsten Konzepte und Elemente bei der Erstellung eines vollwertigen Blogs zu übernehmen, der von Beginn an sehr einfach zu bedienen ist.

Sicherheit

Wix Websites gelten als sicherer als Webseites, die mit WordPress erstellt wurden. Allerdings ist das im Allgemeinen nur der Fall, wenn man einen Premium Tarif gewählt hat. Im Basispaket erhält man zwar immer noch ein gutes Sicherheitskonzept, muss aber auf einige wichtige Funktionen verzichten.

TYPO3 ist jedoch das weltweit sicherste CMS. Die Plattform bietet ein hohes Maß an Sicherheit, die durch regelmäßige Updates und Erweiterungen ständig verbessert wird. Das ist vor allem für globale Organisationen mit komplexen Content-Management- und Sicherheitsanforderungen nützlich.

Möglichkeiten für eCommerce

Wix ist besser für kleine Unternehmen, Freiberufler und Einzelverkäufer geeignet, da es keine umfangreichen eCommerce-Optionen bietet. Der Website Builder stand schon immer im Rampenlicht, weil er sich auf Einfachheit und Geschwindigkeit konzentriert. Daher ist die Erstellung eines einfachen eCommerce-Shops auf der Plattform recht simpel – für einen komplexeren Shop darf man jedoch keine breite Palette an Optionen oder Funktionen erwarten. Außerdem muss man ein Premium Tarif abschließen, um mit Wix überhaupt einen Shop erstellen zu können.

TYPO3 hingegen bietet mehrere kostenlose eCommerce-Erweiterungen, mit denen man problemlos einen Online-Shop aufbauen kann. Da das System für Unternehmen entwickelt wurde, kann man sich darauf verlassen, dass TYPO3 auch komplexe eCommerce-Websites ohne Beeinträchtigung der Geschwindigkeit oder Leistung verarbeiten kann.

Plugins und Erweiterungen

Plugins sind wie Erweiterungen von Drittanbietern, die die Funktionen und Dienste Ihrer Plattform erweitern und zusätzliche Funktionen bereitstellen, um die Erstellung einer Webseite reibungslos zu gestalten. Bei Wix heißen sie Apps, bei TYPO3 werden sie als Erweiterungen oder Extensions bezeichnet.

Wix bietet mehr als 200 Apps, die man zu seiner Wix-Website hinzufügen kann, um eine Reihe von Funktionen zu nutzen – zum Beispiel Kontaktformulare, Bildergalerien, Schaltflächen zum Teilen von Inhalten in sozialen Medien, E-Mail-Marketing, Analysen, Google Ads und so weiter. Die meisten der Apps sind kostenlos. Für viele gibt es auch eine Lite-Version. Deren Funktionen sind jedoch in der Regel eingeschränkt, solange man sie nicht auf eine kostenpflichtige Premium-Version upgradet.

Bei TYPO3 dienen die zahlreichen Erweiterungen in der Regel dazu, die Funktionalität von vorhandenen Webseiten zu erweitern. Die meisten dieser Extensions können kostenlos genutzt werden, da sie von den Entwicklern der Open Source TYPO3 Community weltweit ständig verbessert werden. Die kundenspezifische Entwicklung von TYPO3-Erweiterungen ist der Grund, warum man von den TYPO3-Erweiterungen mehr Qualität, einen hohen Standard und Best Practices erwarten kann.

Exportfunktionen

In Bezug auf die Exportfunktion fällt Wix wieder hinter TYPO3 zurück. Das System bietet wenig Freiheit, wenn Inhalte auf eine andere Webseite übertragen werden sollen. Man ist gezwungen, seine Blogeinträge im XML-Format zu exportieren, was bedeutet, dass man sich die Mühe machen muss, Seiten und Bilder manuell herunterzuladen und das Design und Layout von Grund auf zu überarbeiten.

Im Vergleich dazu verfügt TYPO3 über eine solide Exportfunktionalität, die bei Bedarf den Zugriff auf Datenbanken ermöglicht. Das CMS verfügt über integrierte Lösungen für die Migration von Inhalten von einer Website zur anderen. Alle Inhalte werden auf einen Pufferserver hochgeladen. Darüber hinaus kann dieselbe Website mehrfach exportiert werden, wobei man die Vorlagen nach Belieben auswählen kann.

Hosting

Wix bietet sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Hosting-Dienste an. Die Basisversion von Wix bietet einen kostenlosen Hosting-Speicherplatz mit einer Wix-gebrandeten URL, bis man eine Domain kauft. So lässt sich eine Webseite ganz einfach sofort starten. Für die kostenpflichtigen Hosting-Dienste stehen verschiedene Optionen zur Auswahl. Doch ein großer Nachteil ist, dass Wix-Hosting nur für kleine Unternehmen und weniger komplexe Websites geeignet ist. Für umfangreiche Websites wird es schwierig sein, mit Wix die Anforderungen an das Hosting zu erfüllen.

TYPO3 ist mit seiner Multi-Site Support und dem einfachen Website-Hosting deutlich leistungsfähiger. Das selbst gehostete CMS gibt den Nutzer:innen die Freiheit, ihren Server zu wählen. Es gibt keine rechtlichen Zwänge oder Bindungen an Hosting-Dienste von Drittanbietern. Da TYPO3 entwickelt wurde, um große Unternehmenslösungen im Web anzubieten, können auch komplexe und hierarchische Seiten vorteilhaft mit TYPO3 gehostet werden.

Community und Support 

Sowohl Wix als auch TYPO3 bieten Entwicklern und Nutzern der jeweiligen Plattform einen umfangreichen Community-Support. Wix verfügt über ein hilfreiches Forum und einen 24/7 Kundendienst. Das spezielle Hilfe-Center von Wix ist eine interessante Funktion, in der man Fragen zu Wix eingeben kann und sofort Hilfe erhält.

Ähnlich verhält es sich mit der TYPO3-Community, die als Drehscheibe für alle plattformbezogenen Tipps, Hacks, Fragen und Lösungen dient. Auch wenn die TYPO3-Community von der Größe her begrenzt ist, so sind doch Entwickler aus der ganzen Welt vertreten, die sich mit der Nische des Enterprise Content Management beschäftigen.

Zusammenfassung

Die Wahl des richtigen Website-Baukastens hängt letztlich von der Art der Website ab, die man erstellen möchte – von den Funktionen und Inhalten, dem Umfang des Wachstums, der Komplexität und so weiter. Beim Vergleich von Wix und TYPO3 ist es schwierig, die vielen Vorteile zu ignorieren, die TYPO3 bietet, da es ein Content Management System und nicht nur ein Website Builder ist.

Von zahlreichen kostenlosen Funktionen bis hin zu einer größeren Bandbreite an Anpassungsmöglichkeiten, besseren Exportfunktionen, SEO-, Hosting- und Blogging-Unterstützung und unübertroffenen Sicherheitsniveau – TYPO3 übertrifft Wix in all diesen Bereichen. Das ist auch der Grund, warum dieses CMS in letzter Zeit eine große Bedeutung erlangt hat und sich von seinem angestammten Einsatzgebiet in Europa auf große Unternehmenslösungen in der ganzen Welt ausdehnt.

TYPO3: Flexibel und leistungsstark

Wir sind überzeugt von TYPO3 und bieten unseren Kunden und Kundinnen verschiedenste Dienstleistungen rund um das CMS an. So können Sie auch auf unseren TYPO3-Support und Schulungen zählen, damit auch Sie zum TYPO3-Profi werden. Wir haben sogar auf Basis von TYPO3 eine Lösung entwickelt, mit der sich Websites besonders schnell, effizient, kostengünstig und top gestaltet umsetzen lassen: Unsere sgalinski Website Base. Die gibt es als Website zum Fixpreis oder als Abo im Service-Modell, mit dem Sie sich um nicht weiter als die Inhalte Ihrer Website kümmern müssen. Für die TYPO3 Website-Base haben wir außerdem eine umfangreiche Dokumentation für die Reaktion einer Website erstellt, die jederzeit und komplett kostenfrei genutzt werden kann.

Kontaktieren Sie uns

Sie möchten Ihre Webseite mit TYPO3 umsetzen oder auf TYPO3 umsteigen? – Dann sind wir die richtige Agentur für Ihr Vorhaben rund um das Content Management System TYPO3. Kontaktieren Sie uns einfach mit Ihrer Projektidee für ein unverbindliches Angebot!