TYPO3 vs. WordPress: Ein ausführlicher Vergleich

Ein Content Management System, abgekürzt CMS, ist eine Software, mit der man digitale Inhalte in Form von Blogs, Bildern, Videos und mehr erstellen, bearbeiten, verwalten, gemeinsam pflegen und veröffentlichen kann. Ein CMS macht technisches Fachwissen bei der Erstellung und Pflege einer Website überflüssig, weshalb es sich großer Beliebtheit erfreut.

Mit der steigenden Nachfrage nach effektiven und einfach zu bedienenden CMS sowohl für den kommerziellen als auch für den privaten Gebrauch, muss man die wichtigsten Anbieter vergleichen und entscheiden, welches am besten zu den eigenen Anforderungen passt. WordPress ist seit langem eines der beliebtesten Content Management Systeme und beansprucht einen Marktanteil von ca. 65 Prozent, wenn es um CMS geht. WordPress steckt auch hinter 14,7 Prozent der Top-Websites der Welt, da es durch seine Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität überzeugt.

Allerdings entwickelt sich TYPO3 zu einem starken Konkurrenten für WordPress, wenn es um Marketing, problemlosen Support, die schnelle Veröffentlichung von digitalen Inhalten auf einer Vielzahl von Plattformen und die Eignung für große Unternehmensanwendungen geht. In diesem Artikel haben wir einen detaillierten Vergleich zu TYPO3 und WordPress zusammengestellt, damit Sie die richtige Lösung für Ihr Content Management finden können.

Aber zunächst wollen wir uns mit den Grundlagen beschäftigen.

Welche Kriterien entscheiden bei der CMS Wahl für ein bestimmtes Projekt?

Die Zahl der CMS-Anbieter und -Produkte auf dem Markt steigt immer weiter, was es noch schwieriger macht, zu entscheiden, welches System das beste für die eigene Website ist. Obwohl es fast unmöglich ist, ein bestimmtes CMS als ideal zu bewerten, spielen einige Faktoren eine wesentliche Rolle und helfen Ihnen, eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Skalierbarkeit

Egal, ob Sie gerade erst ein Projekt beginnen oder bereits ein etabliertes Unternehmen haben, Sie werden immer nach Höherem streben und versuchen, Ihre Dienstleistungen, Ihr Know-how oder Ihre Beteiligung am digitalen Medienbereich zu erweitern. Daher ist eine CMS-Lösung, die schnell wachsen und nach Ihren Bedürfnissen skalieren kann, ein Muss.

Omnichannel Support

Selbst wenn Sie sich derzeit nur auf Desktop- und Mobile-Websites konzentrieren, ist es dennoch wichtig zu erkennen, dass die Zukunft zahlreiche weitere Möglichkeiten eröffnen wird, die Sie nicht übersehen dürfen. Von AR/VR bis hin zu Kiosks, Jumbotrons, digitalen Assistenten, Smart-TVs und mehr – Ihre Website könnte auf jeder und mehr solcher Plattformen Platz finden. Daher ist die Entscheidung für ein CMS, das neue Kanäle in der Zukunft unterstützen könnte, unglaublich wichtig.

Entwicklungsmöglichkeiten

Obwohl es nicht empfehlenswert ist, sich vollständig auf Entwickler zu verlassen, sollten sie immer einen gewissen Spielraum bei Ihrem CMS haben. Denn auch die traditionelle CMS-Infrastruktur kann Engpässe bekommen und muss dann angepasst werden. Außerdem ist es mit Entwicklern möglich, eine frische und individuelle Website zu erstellen, sogar auf Basis der gleichen Infrastruktur. Entscheiden Sie sich daher immer für ein Content Management System, das es Entwicklern erlaubt, in ihrer bevorzugten Programmiersprache zu programmieren und von Zeit zu Zeit Unstimmigkeiten auf Ihrer Website zu beheben.

Intuitive Benutzeroberfläche

Der Sinn eines Content Management Systems besteht darin, dass man bei der täglichen Arbeit für die Erstellung, Änderung und Veröffentlichung von digitalen Inhalten kein technisches Know-how mehr benötigt. Daher ist es wichtig, ein CMS zu wählen, das eine benutzerfreundliche Oberfläche bietet, in die man sich schnell einarbeiten kann.

TYPO3 vs. WordPress: Welches CMS ist für meine Website geeignet?

Die umstrittene Debatte darüber, was besser ist, TYPO3 oder WordPress, bezieht sich auf verschiedene Aspekte, die mit den Stärken und Schwächen der beiden Systeme verbunden sind. Typischerweise ist TYPO3 die bevorzugte Wahl für große, komplexe und mehrsprachige Websites, während WordPress sich gut für kleine bis mittlere Websites eignet.

Wir haben für Sie in der folgenden Tabelle die Unterschiede zwischen TYPO3 und WordPress zusammengefasst.

WordPress

TYPO3

Kostengünstige Preisgestaltung

Weitreichende Marktpräsenz mit Top-Websites

Benutzerfreundlich; einfach zu bedienen

Für Unternehmenswebsites geeignet

Klare Struktur für Content Management

Unterstützung von mehreren Sprachen & Multi-Sites

Funktionen und Features für Unternehmen

Hohe Sicherheit

Einfache Wartung und Updates

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Aktive Community

Preisgestaltung

Sowohl WordPress als auch TYPO3 können kostenlos genutzt werden. Sie sind Open Source Content Management Systeme mit großen globalen Communities.

Benutzerfreundlichkeit

WordPress wird oft als Inbegriff von Unkompliziertheit verstanden. Das CMS gilt als extrem benutzerfreundlich, auch für diejenigen, die keinen technischen Hintergrund haben. Man kann mit WordPress sehr einfach digitale Inhalte erstellen, veröffentlichen und verändern.

Im Vergleich zu WordPress dauert es in der Regel länger, bis sich Nutzer und Nutzerinnen an TYPO3 und seine vielfältigen Funktionen gewöhnt haben. Hat man sich jedoch erst einmal an die Oberfläche und die Werkzeuge gewöhnt, bietet TYPO3 ein ebenso problemloses und reibungsloses Arbeiten.

Einsatzgebiet

WordPress ist eine beliebte Wahl unter Content-Erstellern wie z. B. Bloggern und Bloggerinnen, wegen seines sofort nutzbaren Frameworks für Blogs. Die Plattform verfügt über den Gutenberg-Editor, der ein einfaches Kopieren und Einfügen aus Drittanbieteranwendungen ermöglicht und Listenelemente, Hyperlinks und Blöcke besser als jeder andere Editor konvertiert. Außerdem funktioniert Drag & Drop nahtlos mit WordPress.

TYPO3 ist besser für Unternehmensseiten geeignet, die ein gewisses Maß an Komplexität mit sich bringen und mehrere Dienstleistungen beanspruchen. Die Anwendung ermöglicht es, sich zusammen mit Online-Unternehmen zu vernetzen, ganz nach Ihren Anforderungen. TYPO3 hat eine Vielzahl von fortschrittlichen Funktionen, um digitale Business-Services in Angriff zu nehmen, wenn man bereit ist, diese zu erkunden und zu nutzen.

Content Management Support

Sowohl WordPress als auch TYPO3 sind bekannt für ihre exzellenten Features und Funktionen, wenn es um Content Management geht. Die Plattformen bieten eine optimale Skalierbarkeit der Websites für zukünftige Erweiterungen und bieten gleichzeitig Omnichannel-Support.

Allerdings neigt WordPress dazu, in Bezug auf die Struktur etwas unübersichtlich zu werden durch die Darstellung aller Seiten und Beiträge zusammen in einer einzigen Liste. Im Vergleich dazu punktet TYPO3 mehr bei der Verwaltung und Struktur. Alle Seiten und Beiträge erscheinen in einer Baumstruktur, was die Organisation und Übersichtlichkeit von Websites deutlich verbessert.

Mehrsprachigkeit und Support von Multi-Sites

Im digitalen Zeitalter, in dem die geografischen Grenzen immer weiter verschwinden, müssen Websites mehrere Sprachen unterstützen. Wenn Unternehmen wachsen, wird es außerdem immer wahrscheinlicher, dass man mehrere Websites für verschiedene Marken oder Aktivitäten benötigt, die sich von einer Hauptseite oder einer verwandten Seite abzweigen.

WordPress bietet zwar eingebaute Multi-Site-Funktionen, diese sind aber nicht gerade komfortabel zu bedienen. Auch Mehrsprachigkeit wird nicht out of the box unterstützt, was die Implementierung deutlich erschwert. Im Gegensatz dazu ist TYPO3 ein Content Management System, das mit Blick auf Unternehmen entwickelt wurde. Daher bietet es eine viel bessere Unterstützung, wenn es um die Verwaltung mehrerer Webseiten und mehrere Sprachen für Unternehmen geht.

Funktionen und Features

Sowohl WordPress als auch TYPO3 wurden so konzipiert, dass sie auch für nicht-technische Benutzer ein unkompliziertes Content Management ermöglichen. WordPress punktet in dieser Hinsicht dank seiner übersichtlichen, leicht zu navigierenden Umgebung. Mit der Einfachheit kommt jedoch auch der Mangel an komplexen Funktionen. Das macht WordPress perfekt für kleine Start-ups und Blogger, ist aber wenig geeignet für größere und umfangreichere Funktionen.

Auf der anderen Seite wurde TYPO3 auf Unternehmen zugeschnitten und ist mit erweiterten Funktionen ausgestattet, die sich als zu kompliziert für einfache Blogs oder kleine Start-up-Websites erweisen könnten. Unternehmen, die komplexe Hierarchien und eine Vielzahl von Funktionen benötigen, sind mit TYPO3 besser bedient.

Sicherheit

WordPress ist eines der am weitesten verbreiteten globalen Content Management Systeme und damit anfälliger für Sicherheitsprobleme. Sicherheit ist ein häufiges Problem auf der Plattform, insbesondere bei Themes und Plugins von Drittanbietern, die sehr empfänglich für Cyber-Attacken sind.

Im Gegensatz dazu erfüllt TYPO3 die höchsten Sicherheitsstandards und ist mit Funktionen wie Audit-Protokollen und einem speziellen Zugriffsmanager ausgestattet. Damit ist TYPO3 das geeignetere Content Management System für Business- und Enterprise-Websites, die ein höheres Maß an Sicherheit benötigen.

Wartung und Updates

Einer der größten Vorteile von WordPress liegt in den kostengünstigen Wartungs- und Update-Funktionen. User können WordPress mit einem einzigen Klick aktualisieren – die Updates sind kostenlos. Updates werden von Zeit zu Zeit mitgeteilt, sowohl für das CMS als auch für einzelne Plugins.

TYPO3 hinkt in dieser Abteilung hinterher, da die gesamte Wartung des CMS zeit- und kostenintensiv ist. Außerdem wird es ohne regelmäßige Updates schwierig, eine reibungslose und problemlose Arbeit mit TYPO3 zu gewährleisten.

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Sowohl WordPress als auch TYPO3 bieten SEO-Unterstützung, allerdings gewinnt TYPO3 dieses Rennen um Längen. Das liegt daran, dass die SEO-Funktionen von WordPress vollständig von der Installation von Plugins und zusätzlichen Einstellungen abhängen. Auf der anderen Seite bietet TYPO3 standardmäßig eingebaute SEO-Funktionen. Es besteht keine Notwendigkeit für externe Plugins oder irgendwelche zusätzlichen Einstellungen.

Community

Sowohl TYPO3 als auch WordPress bieten einen umfangreichen Community-Support für Entwickler und Benutzer der jeweiligen Systeme. Obwohl WordPress eine viel größere Community und eine größere Anzahl von Foren hat, die umfangreiche Wissensunterstützung bieten, ist TYPO3 mit seiner kompakten Community ebenso hilfreich bei der Hilfe von Problemen und Teilen von Erkenntnissen.

Zusammenfassung

Welches CMS Sie für Ihre Website nutzen möchten, hängt immer individuell von den eigenen Bedürfnissen ab und davon wohin man sich perspektivisch mit dem Projekt entwickeln möchte. WordPress überzeugt als beliebtestes Content Management System zahlreiche User mit der einfachen Bedienung.

Aber auch TYPO3 ist für reine Redaktionsarbeit nach kurzer Orientierungszeit unkompliziert nutzbar. Für den technischen Hintergrund empfiehlt es sich deswegen mit einem TYPO3 Dienstleiter zusammenzuarbeiten. TYPO3 Agenturen und Entwickler und Entwicklerinnen sorgen für ein reibungsloses Arbeiten der Redaktion durch Wartung, Updates und Anpassen von Funktionen, Features oder auch Design und Layout. Dadurch fallen natürlich Kosten an, auch wenn TYPO3, wie auch WordPress, eine Open Source Software ist. Deswegen eignet sich TYPO3 eigentlich für Webseiten-Projekte jeder Größe: Für ein bequemes Arbeiten entstehen jedoch Entwicklungskosten, die eher Unternehmen tragen können und wollen, die komplexere Projekten umsetzen möchten.

TYPO3: Flexibel und leistungsstark

Wir sind überzeugt von TYPO3 und bieten unseren Kunden und Kundinnen verschiedenste Dienstleistungen rund um das CMS an. So können Sie auch auf unseren TYPO3-Support und Schulungen zählen, damit auch sie zum TYPO3-Profi werden. Wir haben sogar auf Basis von TYPO3 eine Lösung entwickelt, mit der sich Websites besonders schnell, effizient, kostengünstig und top gestaltet umsetzen lassen: Unsere sgalinski Website Base gibt es als Website zum Fixpreis oder als Abo im Service-Modell, mit dem Sie sich um nicht weiter als die Inhalte Ihrer Website kümmern müssen. Für die TYPO3 Website-Base haben wir außerdem eine umfangreiche Dokumentation für die Reaktion einer Website erstellt, die jederzeit und komplett kostenfrei genutzt werden kann.

Kontaktieren Sie uns

Sie möchten Ihre Webseite mit TYPO3 umsetzen oder auf TYPO3 umsteigen? – Dann sind wir die richtige Agentur für Ihr Vorhaben rund um das Content Management System TYPO3. Kontaktieren Sie uns einfach mit Ihrer Projektidee für ein unverbindliches Angebot!