Das Modul Frontend-Benutzer dient zur Verwaltung der Nutzer einer Seite. Über das Modul werden alle Frontend-User, die auf einer Seite angelegt wurden, gelistet. Diese können einfach gefiltert und durchsucht werden, wenn man z. B. bestimmte Nutzer in der Liste finden muss.

Ebenso lassen sich über das Tool Nutzer im Backend neu anlegen oder bereits angelegte Accounts deaktivieren oder löschen. Das Bearbeiten der Frontend-Nutzer ist selbsterklärend. Wir zeigen Ihnen hier trotzdem ausführlich, was dabei zu beachten ist. Zu Testzwecken kann man über das Modul mit einem bestimmten Nutzer im Frontend anmelden. Zu guter Letzt lassen sich die Daten als CSV-Dateien herunterladen.

Wenn Sie sich auf einer beliebigen Seite im Backend befinden und das Modul Frontend-Benutzer anwählen, werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit die Ansicht erhalten, wie es im Backend-Screenshot zu sehen ist. Um Frontend-Benutzer zu bearbeiten, müssen Sie sich auf einer Seite begeben, die diese Datensätze enthält. Grundsätzlich ist es möglich in jeder Seite Nutzer anzulegen. Ratsam ist es jedoch alle Frontend-Benutzer an einem oder nur wenigen Stellen anzulegen, um den Überblick zu behalten.

Übersicht

Im Frontend-Benutzer Modul sind die Benutzer gelistet, die auf einer Seite angelegt sind. Die Profile lassen sich nach Benutzergruppen filtern und durchsuchen.

An jedem einzelnen Nutzereintrag stehen die gleichen Bearbeitungsoptionen zur Verfügung. Die wichtigsten sind immer zu sehen – Weitere lassen sich mit einem Klick auf die drei Punkte ausklappen. Symbole für Bearbeiten, Aktivieren/Deaktivieren und Löschen sind sichtbar. Weitere Optionen sind Informationen anzeigen (bei Klick öffnet sich ein Fenster: siehe Screenshot), Änderungsverlauf anzeigen/Rückgängig, Benutzer hinzufügen und zu guter Letzt: Benutzer im Frontend anzeigen.

Reiter: Allgemein

Sobald Sie sich in den Bearbeitungsmodus eines Benutzers begeben, gelangen Sie zum Reiter Allgemein. Dort sehen Sie den Benutzernamen (E-Mail-Adresse), das Passwort (verschlüsselt), verfügbare und ausgewählte Benutzergruppen sowie das Datum der letzten Anmeldung des Users.

Benutzergruppen legen und verwalten Sie im Listenmodul an. Eine neue Benutzergruppe fügen Sie hinzu, indem Sie in der Liste auf ein Symbol klicken, um einen neuen Datensatz zu erstellen. In der untersten Kategorie, den Systemdatensätzen, findet sich der Datensatz Website-Benutzergruppe. Diesen wählen Sie, wenn Sie eine neue Benutzergruppe erstellen möchten.

Optimal ist es, wenn die Frontendnutzer und Benutzergruppen an einem Ort im Seitenbaum zu finden sind.

Reiter: Persönliche Daten

Die Felder dieses Reiters sind selbsterklärend. Hier finden sich alle persönlichen Daten wie Name, Telefonnummer oder Adresse des Benutzers. Fehlende Informationen können hier jederzeit nachgetragen werden.

Reiter: Zusatzinformationen

In diesem Tab können Sie zusätzliche Bilder und E-Mail-Adressen hinzufügen. Wählen Sie außerdem, sofern notwendig und bekannt, das Land des Nutzers.

Reiter: Optionen

Beim Betreiben mehrerer Webseiten/Domains über ein System, können Sie den Nutzer an eine bestimmte Domain binden, indem Sie sie hier eintragen. Mittels Typoscript können sie im Feld TSconfig weitere Anpassungen vornehmen.

Reiter: Zugriff, Hinweise & Erweitert

Zugriff

Wie von Seiten oder Seiteninhalten gewohnt können Sie auch den Zugriff bei Nutzern steuern. Ein Nutzer kann aktiviert/deaktiviert werden und es kann ein Start- oder Stoppdatum für einen Nutzer eingestellt werden. Mit der Eingabe von Start und Stopp legen Sie einen Zeitraum fest, in dem das Profil gültig ist.

Hinweise

Auch diesen Reiter kennen Sie bspw. von Inhaltselementen. Hinterlassen Sie hier Hinweise/Nachrichten für andere Redakteure oder für sich selbst.

Erweitert

Legen Sie hier den Datensatztyp fest.

Reiter: Shop

Die Felder des Tabs Shop erklären sich selbst. Hier sind Adressen und Kontodaten zu finden. Rechnungs- und Lieferadresse lassen sich unabhängig voneinander aus- und einklappen. 

Sie wollen mehr erfahren?

Alle Informationen zu den verfügbaren Angeboten finden Sie auf den Seiten unserer Website-Base. Sie haben die Möglichkeit eine Webseite zum Fixpreis erstellen zu lassen oder entscheiden sich für ein Website as a Service Paket, mit dem keine weiteren Kosten für Hosting oder Sicherheits- und Funktionsupdates auf Sie zukommen werden.