Die Liste ist neben der Seite eines der wichtigsten Module für die Redaktion. In der Listenansicht sind verschiedene Datensätze, die sich auf einer Seite befinden zu sehen. Dort, wo normalerweise die Spalten mit Inhalten sind, finden sich die Listen.

Unter Seiteninhalte sind die gleichen Inhaltselemente zu finden, die in der Seitenansicht gezeigt werden und die im Frontend der Website sichtbar sind. Zusätzlich werden weitere Datensätze aufgelistet, die im Frontend nicht zu sehen sind. Dazu gehören z. B. Kategorien oder Datensätze für Stellenangebote. Jeder Datensatz gehört einer Datensatz-Gruppe an.

Voneinander abzugrenzen sind die TYPO3 Module Liste und Dateiliste. Im Modul Liste können Sie Datensätze und Inhaltselemente anlegen und bearbeiten. In der Dateiliste dagegen werden Medien, wie Bilder und Videos sowie andere Dateien im TYPO3 Backend hochgeladen, um diese im Anschluss mit Inhaltselementen zu verknüpfen. So können Sie Seiteninhalte auf Ihrer Website zu kreieren, die neben Text auch Medien enthalten. Beide Module nutzen die Zwischenablage, um einen Datensatz oder mehrere Datensätze zu verschieben, was wir in dem Tutorial zur Dateiliste näher vorstellen.

Nicht zu verwechseln ist das Modul Liste außerdem mit einer Liste in einem Text, die Sie im RTE (Rich Text Editor) anlegen können.

Listenansicht

In der Listenansicht werden nur die Datensätze/Listen angezeigt, die sich auf der im Seitenbaum gewählten Seite im Backend befinden. Wenn Sie also eine andere Seite wählen, werden Sie auch andere Datensätze sehen.

Wie im Seitenmodul kann jeder Datensatz bearbeitet werden. Die Optionen, die immer angezeigt werden, sind: Datensatz bearbeiten, Datensatz verbergen, Nach unten/oben verschieben und Datensatz löschen. Um weitere Optionen zu nutzen, klicken Sie einfach auf das Symbol mit den drei Punkten. Dann erscheinen Optionen wie Web-Seite anzeigen oder Datensatz verschieben. Je nach Datensatzart stehen allerdings verschiedene Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Links von den Datensätzen befinden sich Checkboxen, mit denen sich einzelne Datensätze auswählen lassen. Alternativ können Sie auch alle Datensätze auswählen, wie es im Screenshot zu sehen ist. Für die ausgewählten Datensätze erscheinen dann die Optionen: Bearbeiten, In die Zwischenablage übertragen, Aus der Zwischenablage entfernen, Löschen. Eine ausführliche Dokumentation zur Zwischenablage finden Sie in innerhalb der Dokumentation zur Dateiliste.

Spalten anzeigen

Über jeder Liste befindet sich der Button Spalten anzeigen. Spalten sind Informationen über die Datensätze, die in den Listen zu sehen sind. Standardmäßig sind jeweils nur wenige Spalten aktiviert. Sollten Sie jedoch für Ihre tägliche Arbeit weitere Informationen in den Listen benötigen, können Sie jederzeit über diese Option weitere Spalten anzeigen. Wenn Sie auf den dafür Button klicken, öffnet sich in der Lightbox ein Fenster mit allen Spalten, die Sie sich in der Liste anzeigen lassen können. Mit einem Klick auf die entsprechende 'Spalte' aktivieren Sie diese. Aktivierte Spalten erkennen Sie durch ein grünes Symbol. Klicken Sie im Anschluss auf Aktualisieren und die ausgewählten Informationen sind sofort in der Liste zu sehen.

Neuen Datensatz erstellen

Neue Seite erstellen

Im Tutorial zum Seitenbaum erklären wir, wie neue Seiten hinzugefügt werden können. Die Möglichkeit über das Modul Liste ist dort nicht genannt, weil es sich in den meisten Fällen nicht unbedingt anbietet.

Sollten Sie aber gerne und oft mit der Liste arbeiten, ist das eine bequeme Art und Weise neue Seiten zu erstellen. Denn Sie können direkt wählen, ob die neue Seite nach der aktuellen Seite (gleiche Ebene), in die aktuelle Seite (Unterseite) oder in eine beliebig festgelegte Stelle im Seitenbaum eingefügt werden soll.

Neues Inhaltselement erstellen

Wie im Seitenmodul lassen sich auch in der TYPO3 Modul Liste Seiteninhalte erstellen. Zwei Optionen stehen zur Auswahl, um Inhaltselemente einzufügen:

  • Seiteninhalt: Erstellt automatisch das Inhaltselement Nur Überschrift. Unter Typ kann eine andere Art von Inhaltselementen gewählt werden.
  • Zum Aufrufen des Assistenten hier klicken: Es öffnet sich das Kontext-Fenster mit allen vorhandenen Inhaltselementen, wie Sie es vom Seitenmodul kennen. Wählen und klicken Sie das gewünschte TYPO3 Inhaltselement an, um es hinzuzufügen.

Inhaltselemente werden genauso bearbeitet wie im Modul Seite. Die Position der Inhaltselemente lässt sich nach Erstellung mit den Pfeilen in der erweiterten Ansicht festlegen.

Comments System

  • Kommentar: Fügt einen auf der Website sichtbaren Kommentar oder Unterkommentar ein.
  • Thread Benachrichtigung: Ein:e Nutzer:in kann für Benachrichtigungen zu einem bestimmten Thread eingetragen werden.

Content Replacer

Die Content Replacer Datensätze Ersetzungskategorie und Ersetzungsausdruck gehören zu der Erweiterung content_replacer, die dazu dient Inhalt zu analysieren und alle definierten Begriffe durch einen flexiblen Ersatztext zu ersetzen.

Grid Elements

Mit dem Datensatz CE Backend Layout können neue Grid-Inhaltselemente erstellt werden. Eine Dokumentation dazu finden Sie hier.

Inhalt

Fügen Sie eine Dateisammlung oder eine neue Kategorie hinzu. Zu der Dateisammlung gibt es eine ausführliche Erklärung im Rahmen von Dateilinks.

Jobs

Für Stellenanzeigen müssen Sie bestimmte Inhalte angeben, die vorher als Datensätze angelegt werden müssen. Die Datenansätze für Stellenanzeigen sollten sich praktischerweise auf einer Seite oder in einem Ordner befinden. Folgende Inhalte können angelegt werden: Unternehmen, Kontakt, Bereich, Erfahrung. Nach diesen Kriterien lassen sich die Stellenanzeigen auch filtern. Zusätzlich können Sie im Listenmodul Stellenanzeigen anlegen oder Bewerbungen einpflegen.

Mail Templates

Mit Mail Templates erstellen Sie neue Vorlagen für automatisch verschickte Mails.

News System

News- und Blog-Beitragen können Autor:innen zugewiesen werden. Über die Liste können neue Autor:innen erstellt und verwaltet werden. Der Einfachheit halber sollten alle Autor:innen auf einer Seite oder in einem Ordner zu finden sein.

sgalinski Cookie Opt-In

Hier gelangen Sie über die Liste in den Bearbeitungsmodus der sgalinski Cookie Opt-In.

Shop System

Auch Shop relevante Inhalte können Sie mit dem Listenmodul anlegen. Die Datensätze sollten sich an einem Ort im Seitenbaum befinden. Nach folgenden Kriterien können Kund:innen Artikel filtern, Optionen im Bestellprozess definieren bzw. sind es auch die Einstellungen, die Sie Ihren Produkten zuschreiben können: Land, WährungBezahlmethodeProduktkategorie, Versandart, Umsatzsteuer und Gutschein. Ebenfalls lassen sich Produkte anlegen oder Bestellungen ins System einpflegen.

Systemdatensätze

Mit einem Backend-Layout lassen sich weitere Layouts für den Inhaltsbereich erstellen, was dann wiederum im Frontend wiedergegeben wird. Im Normalfall besteht das Layaut aus nur einer Spalte, mit Backend-Layouts lässt sich das anpassen. Eine Anleitung für Backend-Layouts finden Sie hier. Weitere Datensätze, die Sie einfügen können, sind Template, Weiterleitung und Indizierungseinstellung.

Auf der Root-Seite sind nicht alle Datensätze vorhanden. Gleichzeitig ist es nur dort möglich, bestimmte Datensätze zu nutzen. Hier kann ein Backendzugang oder Dashboard angelegt werden oder Scheduler Datensätze genutzt werden.

Zwischenablage

Mit der Zwischenablage können Sie Datensätze und/oder Elemente kopieren oder verschieben. Dabei können Sie mit der Einzelauswahl oder Mehrfachauswahl arbeiten. Die Zwischenablage im Modul Liste funktioniert, so wie die in der Dateiliste. In der Dokumentation zur Zwischenablage in der Dateiliste sehen Sie im Detail, wie Sie mit der Ablage umgehen können, um Seiteninhalte und Datensätze verschieben können.

Sie wollen mehr erfahren?

Alle Informationen zu den verfügbaren Angeboten finden Sie auf den Seiten unserer Website-Base. Sie haben die Möglichkeit eine Webseite zum Fixpreis erstellen zu lassen oder entscheiden sich für ein Website as a Service Paket, mit dem keine weiteren Kosten für Hosting oder Sicherheits- und Funktionsupdates auf Sie zukommen werden.