Die Modulleiste im Backend beherbergt viele Funktionen. Die verschiedenen Ansichten und Werkzeuge dahinter mögen zunächst komplex erscheinen, Sie werden jedoch sehr schnell den Umgang mit den wichtigsten Modulen für die eigene Webseite lernen. Einige Module werden Sie in der alltäglichen Verwaltung Ihrer Homepage kaum oder gar nicht brauchen. Manche stehen Redakteuren nicht zur Verfügung. Im Folgenden werden deshalb nur die relevanten Module vorgestellt. Zu jedem hier vorgestellten Modul gibt es eine detailliertere Dokumentation.

Die wichtigsten Module

Seite

Das Modul Seite ist das erste Modul in der Gruppe Web und somit auch das oberste/erste Modul in der Leiste. In dieser Ansicht lassen sich Inhaltselemente wie z.B. Text, Medien, Tabellen oder Akkordeon-Elemente bearbeiten und neu erstellen.

Anzeigen

Die View erlaubt es eine Seite in der Frontend-Ansicht zu betrachten, ohne das Backend zu verlassen bzw. ohne eine neue Seite öffnen zu müssen. Dabei erscheint das Frontend im Inhaltsbereich des Backendes. Die Ansicht lässt sich außerdem für verschiedene Displaygrößen/Endgeräte einstellen. Somit kann mit nur wenigen Klicks überprüft werden, ob die Inhalte auf jedem Gerät perfekt dargestellt werden.

Liste

In der Listenansicht sehen Sie zum einen die gleichen Inhaltselemente, wie Sie sie in der Seitenansicht finden. Zum anderen werden hier weitere Datensätze aufgelistet, die im Frontend nicht direkt zu sehen sind. Dazu gehört z. B. das Template oder Kategorien. Bei dieser Ansicht werden die Elemente nicht als Spalten, sondern als Liste angezeigt. Inhaltselemente können hier ähnlich der Seitenansicht bearbeitet werden. Auch die anderen Datensätze lassen sich in dieser Ansicht anpassen. Die Datensätze sind übersichtlich in Gruppen eingeteilt und aufgelistet. Alle Inhaltselemente sind z. B. in der Gruppe Seiteninhalt zusammengefasst.

Dateiliste

Das Modul Dateiliste befindet sich in der Gruppe Datei. Die Dateiliste werden Sie immer dann brauchen, wenn Sie neue Dateien (z. B. Bilder) zu Ihren Inhaltselementen hinzufügen und somit auch auf Ihrer Webseite veröffentlichen möchten. In diesem Modul erscheint in der Navigationsleiste statt eines Seitenbaums ein Verzeichnisbaum mit gelben Ordnersymbolen. Wie beim Seitenbaum ist das Verzeichnis hierarchisch aufgebaut, d. h. es gibt Verzeichnisse und Unterverzeichnisse. Diese können Sie nach Belieben bearbeiten, erstellen und ordnen.

Neue Dateien lassen sich im Inhaltsbereich des jeweiligen Ordners ganz einfach per Drag & Drop (Ziehen und Ablegen) hochladen oder Sie „durchsuchen“ Ihren Computer und wählen die gewünschte Datei aus.

Besondere Module

Die sgalinski Website-Base beinhaltet zusätzliche Module, mit denen Sie Ihre Webseite selbstständig und unabhängig von Entwicklern und Web-Designern weiter anpassen und individualisieren können.

Tracking / Cookies

Das Modul Cookies / Tracking befindet sich im untersten Bereich der Modulgruppe Web. Mit diesem Modul konfigurieren Sie in wenigen Schritten ein Cookie Consent für Ihre Webseite. Mit dieser Cookie OptIn Extension haben Sie die Möglichkeit Ihre Seite DSGVO-konform zu gestalten und sind unabhängig von externen Anbietern.

Website Configuration

Hinter dem Modul Website Configuration verbirgt sich unser Design-Konfigurator. Mit diesem Modul kann ein Redakteur z. B.  Farben, Schriftarten und Absätze für die gesamte Seite anpassen. Auch das Erscheinungsbild des Backendes kann mit diesem Modul an persönliche Präferenzen angeglichen werden.

Sie wollen mehr wissen?

Alle Informationen zu den verfügbaren Editionen finden Sie auf den Seiten der Website-Base. Sie haben die Möglichkeit eine Webseite zum Fixpreis erstellen zu lassen oder entscheiden sich für ein Website as a Service Paket, mit dem keine weiteren Kosten für Hosting oder Sicherheits- und Funktionsupdates auf Sie zukommen werden.